Autor: Peter Herrchen

ArthroseFIT auf YouTube

ArthroseFIT auf YouTube

ArthroseFIT auf YouTube Neben des schon lange existierenden TEPFIT-YouTube-Kanals gibt es mit ArthroseFIT jetzt einen weiteren Video-Kanal für Betroffene mit Arthrose in Hüfte oder Knie. Aber wozu braucht es zwei Kanäle und wodurch unterscheiden sich die beiden? Auf dem seit 2016 bestehenden TEPFIT-Kanal wurden alle Videos selbst erstellt – oft nur mit einem Smartphone. Dabei wird kein Anspruch auf medizinisch, fachlich oder wissenschaftlich validierte Beiträge erhoben. Es werden hauptsächlich persönliche Tipps, Übungen, ‚Mutmach‘-Interviews und Informationen rund um das künstliche Gelenk und den Umgang damit präsentiert. Auf Grund meiner jahrelangen Zusammenarbeit mit dem Kölner Health-Startup alley, das leider zum 30.06.2023 seine...

Dr. Jochen Müller-Stromberg im Gespräch mit Peter Herrchen

Informations-Veranstaltung für Arthrose-Patienten

Informations-Veranstaltung für Arthrose-Patienten – Wir brauchen mehr davon. Am 17.06.2023 fand in Bonn die Fach-Informations-Veranstaltung für Arthrose-Patienten „Wenn die Hüfte schmerzt“ statt. Dabei waren gleich zwei Kompetenz-Netzwerke vor Ort. Das KnorpelKompetenzNetzwerk e.V. und das ArthroseKompetenzNetzwerk TEPFIT e.V., kurz ArthroseFIT genannt. Gut einhundert Betroffene hatten sich im angenehm kühlen Contra-Kreis-Theater in Bonn versammelt, um den insgesamt sieben Fachvorträgen aufmerksam zu lauschen. Eine Fragerunde ist extra nach jedem Vortrag eingeplant worden. Die Betroffenen haben diese Möglichkeit erfreulich stark genutzt und zeigten somit, wie groß der Aufklärungswunsch und Informationsbedarf ist. Medizinische Fachkompetenz In knapp vier Stunden wurden dabei die Themen Arthrose, Ernährung, Therapien,...

Wenn die Hüfte schmerzt

Wenn die Hüfte schmerzt – Kompetenz-Netzwerke vor Ort

Unter Federführung des KnorpelKompetenzNetzwerk e.V. in Kooperation mit ArthroseFIT (ArthroseKompetenzNetzwerk TEPFIT e.V.) findet ein Informationstag in Bonn zum Thema ‚Wenn die Hüfte schmerzt‘ statt. In vier Stunden werden in kurzen Fachvorträgen rund um die schmerzende Hüfte die Themen Arthrose, Ernährung, Therapien, Prävention, Stand der Knorpelchirurgie, Gelenkerhalt und Gelenkersatz behandelt. Peter Herrchen wird dabei seine Erfahrungen aus Sicht eines Patienten und Betroffenen zu vorgenannten Themen schildern. Ausreichend Zeit bleibt natürlich in der Pause und nach den Vorträgen, um Fragen zu stellen und zum ‚Netzwerken‘. Freuen Sie sich auf eine informative Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Contra-Kreis-Theaters in Bonn. Der Eintritt ist...

Bernd Himpel und Peter Herrchen mit NCT und CORunner

CORunner trifft Nordic-Cross-Trainer

CORunner trifft Nordic-Cross-Trainer an einem kalten regnerischen Sonntag im April 2023 in Neustadt an der Weinstraße und gut vier Wochen später in Wiesbaden Update vom 02.05.2023 Einen weiteren Test der beiden Sportgeräte bei schönem Wetter habe ich mit meinem Fitness-Trainer und Dipl. Fitness-Ökonom Andreas Brückner vom Vitova-Medifit absolviert. Die am Ende des ursprünglichen Artikels stehende Einschätzung wird dabei weitgehend geteilt. Eine gut sieben Minuten lange ausführliche Gegenüberstellung der beiden Sportgeräte mit Erklärungen zur Funktionsweise und Handhabung, sowie das fachliche Fazit von Andres Brückner, findet Ihr in nachfolgendem Video auf meinem TEPFIT-Youtube-Kanal. Ursprünglicher Artikel vom 8.4.2023 Am 2. April 2023 bin...

Fitness-Studio mit Geräten

Prävention statt Kuration

Prävention statt Kuration wird immer wichtiger in unserer älter werdenden Gesellschaft Prävention hat leider in Deutschland einen viel zu geringen Stellenwert. Bei uns liegt der Schwerpunkt hauptsächlich auf Kuration. Unser Gesundheitswesen ist ein Krankheitswesen. Das muss sich in unserer immer älter werdenden Gesellschaft dringend ändern. Unsere Krankenkassen, die besser Gesundheitskassen heißen sollten, bieten zwar als Flickenteppich hier und da einige Präventionskurse an, bewerben diese aber viel zu wenig.  Trimm-Dich-Bewegung In unseren Öffentlich-Rechtlichen kommt in fünf Werbeminuten mindestens vier Minuten lang Medikamentenwerbung.Warum werden Bürger:innen stattdessen nicht gezielt zur Gesundheitsvorsorge mit korrespondierenden Angeboten angesprochen?Die Älteren werden sich noch an die „Trimm-Dich-Bewegung“ der 70er und 80er...

Tina Deeken 2022 beim Durchqueren des Ärmelkanals

Hüft-Dysplasie, Bein-Parese, Eisschwimmen und sieben Weltmeistertitel – why not?

Tina Deeken, eine außergewöhnliche Sportlerin, die mit Behinderung auf Grund einer angeborenen Hüft-Dysplasie sportliche Leistungen und Rekorde auf Weltklasse-Niveau fast im Wochentakt abliefert. Im Jahre 2022 hat sie nicht weniger als sieben Weltmeistertitel nach Hause gebracht. Als Jugendliche gab es nach einer Triple-Osteotomie (Durchtrennen das Beckens an drei Stellen zur Korrektur der Fehlstellung) der linken Hüfte Komplikationen. Aus diesem Grund lebt sie seitdem mit einer Beinparese (unvollständige Lähmung). Im Alltag ist sie mit einer C-Brace-Ganzbeinorthese links, einer Knieorthese rechts und zwei Gehstöcken mobil. Als wäre das alles nicht genug, hat Tina zusätzlich eine Gerinnungsstörung, das sog. Von-Willebrand-Syndrom. Aber statt zu...

Buchcover Hüfte und Knie - Beitragsbild

Jubiläum: 10 Jahre Patienten-Ratgeber „Mut zur neuen Hüfte!“

Es gibt ein kleines Jubiläum zu feiern, nämlich das 10-Jährige! 2012 erblickte er das Licht der Buchwelt: der Mutmach-Ratgeber aus Patientensicht, „Mut zur neuen Hüfte!“. Inzwischen ist er längst in zweiter, erweiterter und aktualisierter Auflage erschienen und hat Tausenden von Betroffenen auf ihrem Weg zur notwendigen Hüft-OP geholfen.  Die Autoren Heidi Rauch und Peter Herrchen, selbst sportlich aktive Doppel-Titanhüften-Träger, freuen sich über diesen Erfolg: „Wir bekommen wöchentlich Zuschriften von Leserinnen und Lesern, denen wir Mut machen konnten mit den Erfahrungsberichten und Fachärzte-Interviews in unserem Erfolgsbuch“, sagt Heidi Rauch. „Ich bin auch stolz, dass unsere 2015 gegründete geschlossene TEPFIT-Facebook-Gruppe über 6.200...

Video Dreh in Köln

Das Jahr neuer Projekte und Aktivitäten

2022 ist ein Jahr voller neuer Projekte und spannender Aktivitäten gewesen. In einem kurzen Überblick möchte ich diese für Euch zusammenfassen. Alles neu macht der Mai.. ..trifft dabei sprichwörtlich ins Schwarze. Start war am 5. Mai die exklusive Veranstaltung „Game Changers in Health Circle 2022“ in Berlin, zu der ich zusammen mit Mediziner:innen und Expert:innen im Bereich der Digitalen Medizin eigeladen war. Spannende Vorträge und Podiumsdiskussion, sowie ein „Get Together“ am Abend boten gute Einblicke in den Stand der Digitalisierung im Gesundheitswesen – auch aus Patientensicht. Zwei Tage später wurde zusammen mit Jana Albersmeier, einer Physiotherapeutin des Digital Health Startups alley,...

Der 71-jährige, der seine Hüft-TEP mit auf den Jakobsweg nimmt

Better in, Better out – Der game changer vor und nach jeder Operation Wer meine Beiträge und Aktivitäten schon länger verfolgt weiß, dass ich ein großer Verfechter davon bin, sich auf eine eventuelle Gelenk-Operation bestmöglich vorzubereiten, um so körperlich und geistig fit wie möglich in diese Operation zu gehen. Dabei geht die Bandbreite von gesunder Ernährung, über möglichst optimales Körpergewicht, Erhalt der Beweglichkeit und Muskulatur bis zur Gesundheitsvorsorge (z.B. Zahnstatus checken). Der nachfolgende Gastbeitrag des 71-jährigen Norbert Nichtern belegt diese These eindrucksvoll: Ich gehe und laufe schon lange und sehr gerne: als Fußballer, Bergwanderer und Marathonläufer. Zuletzt Anfang Oktober 2022...

Übungsfoto

Alltagsübungen bei Arthrose und mit künstlichen Gelenken

Übungsvideos im Netz von gestählten jungen Körpern mit Sixpacks gibt es zuhauf. Die wenigsten werden diese vermeintlichen Ideal-Körper haben oder je erreichen. Da hat sich alley gedacht, wir machen das mal anders mit nachfolgenden Alltagsübungen bei Arthrose:Man nehme einen alten Mann in Alltagskleidung ohne Idealmaße und stelle ihm eine junge Physiotherapeutin zu Seite, die ihn anleitet, wie man als Arthrose-Betroffener oder stolzer Besitzer mehrerer künstlicher Gelenke (in meinem Fall zwei künstliche Hüftgelenke inkl. eines Wechsels 2018) im Alltag mit einfachen Übungen etwas für die Beweglichkeit, Stabilität und Muskulatur tun kann. Jeder kann und soll sich darin wiederfinden. Man benötigt dafür keine Geräte...