Über mich

Tegernseelauf 2009 - Copyright by First Foto Factory GmbH

Tegernseelauf 2009 – Copyright by First Foto Factory GmbH

Peter Herrchen, Jahrgang 1957.

Ich bei seit meinem 9. Lebensjahr aktiver Sportler und war in der Jugend unter den Top 15 Tischtennis-Spielern Deutschlands gelistet. Als Aktiver habe ich viele Jahre in der Regionalliga (3. Liga) gespielt.

Aufgrund einer zu spät erkannten angeborenen Hüftdysplasie war es bereits 1997 notwendig, mich für eine Hüft-TEP zu entscheiden. In Hamburg habe ich damals mein erste Endoprothese links erhalten.

2008 folgte dann die 2. Hüft-TEP (rechte Seite) in der endogap – Klinik für Gelenkersatz in Garmisch-Partenkirchen.

Seitdem betreibe ich aktiv den Triathlon-Sport und habe in den letzten Jahren mehrere Laufwettbewerbe, darunter einige Halbmarathons, sowie einige Triathlon-Wettkämpfe gefinished, den ersten bereits 2009 (Ausgabe endolife Sommer 2009)! Einen weiteren 2012 (Siehe hier mit freundlicher Genehmigung des spomedis-Verlags den Artikel der Ausgabe Juni 2012 des Triathlon Magazins als PDF-Datei (6,5 MB).
Dem RUNNER’S WORLD Magazin war das im Mai 2010 auch einen Artikel wert.
Ich spiele nach wie vor aktiv Tischtennis und betreibe im Winter Ski-Langlauf.

2012 habe ich zusammen mit Heidi Rauch das Buch Mut zur neuen Hüfte! veröffentlicht, Anfang 2014 folgte das Buch Mut zum neuen Knie!. Seit Anfang 2018 gibt es die komplett überarbeitete und ergänzte Neuauflage des Buches Mut zur neuen Hüfte!!

Im März 2015 habe ich die geschlossene Facebook-Gruppe TEPFIT – Fit mit künstlichen Gelenken (Hüfte und Knie) ins Leben gerufen, in der sich Stand Juli 2019 über 3000 Betroffene, Ärzte, Physiotherapeuten und weitere Fachleute über künstlichen Gelenkersatz von Hüfte und Knie austauschen. Monatlich wächst diese Gruppe konstant um 60 Mitglieder.

Seit 2016 gibt es außerdem einen eigenen TEPFIT YouTube-Kanal.

Im April 2018 musste dann mein 21 Jahre altes Implantat der linken Seite gewechselt werden.
Diese Komplett-Revsion ließ ich bei den Spezialisten der endogap – Klinik für Gelenkersatz in Garmisch-Partenkirchen durchführen. Details hierzu, der Genesungsverlauf, wann ich wieder mit Sport beginnen konnte und wie lange das alles gedauert hat, ist in der Rubrik ‚Revision‘ zu verfolgen.

Hauptberuflich bin ich in der IT-Branche tätig.

Kontakt: siehe Impressum