Markus Wasmeier verlässt 3 Tage nach 2. Hüft-OP das Krankenhaus ohne Gehhilfen

Markus Wasmeier verlässt 3 Tage nach 2. Hüft-OP das Krankenhaus ohne Gehhilfen, Artikel aus ‚Mut zur neuen Hüfte!‚ von Heidi Rauch

Ob das wirklich sinnvoll ist oder nicht, darüber macht sich Heidi Rauch auf unserer Web-Seite so ihre Gedanken:

Als wir vor fast genau einem Jahr anfragten, ob Ex-Skistar Markus Wasmeier Zeit und Lust hätte, über seine positive Hüft-OP-Erfahrung in unserem Buch “Mut zur neuen Hüfte!” zu berichten, bekamen wir von seiner Assistentin die Antwort, dass er terminlich wg. seines Museums zu sehr eingespannt sei. Schade, dachte ich mir, und sah mir sein Schlierseer Bauernhofmuseum an, ohne ihn zu sprechen.

Kurz darauf konnten wir als Prominenten den Olympiasieger im Speerwerfen, Klaus Wolfermann, für unser Buch gewinnen, der gern bereit war über seine zwei Hüft-OPs zu sprechen (S. 206 ff im Buch) … mehr

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.