Monthly Archive: November 2011

Sport und Alltag mit dem künstlichen Hüftgelenk

Sport und Alltag mit dem künstlichen Hüftgelenk – Orthopädie | Schön Klinik In Orthopädie Online informieren wir Sie, wie der Alltag mit einer Hüftprothese funktioniert. Beginnen Sie sportliche Aktivitäten frühestens drei bis sechs Monate nach der OP. Mindestens drei bis sechs Monate nach der Implantation des künstlichen Gelenks sollen Sie keinen Sport treiben, weil sich erst eine neue Gelenkkapsel bilden muss. Die Gefahr, dass Ihr neues Gelenk aus der Pfanne herausspringt … mehr

Den Beweis schuldig geblieben! Sport lockert Endoprothesen!

Sport lockert Endoprothesen, so ein häufig gebrauchtes Argument für die Vermeidung von sportlicher Aktivität. Bisher steht der Beweis für die Richtigkeit der Behauptung jedoch noch aus. – Ihrarzt.de – November 2011 Nach Aussage des Sportorthopäden Dr. Nikolaus Streich, ist eine sportliche Betätigung grundsätzlich zu befürworten. Das ist auch insofern von Bedeutung, als dass zunehmend jüngere Patienten mit einer Total-Endoprothese (TEP) versorgt werden, und … mehr

Ein Jahr zwischen Triathlon und künstlichem Hüftgelenk

Ein Jahr zwischen Triathlon und künstlichem Hüftgelenk – Bericht von Heinz Meixner – Oktober 2011 Im Juli 2011 nahm ich an meinen zweiten Triathlonwettkampf über die Olympischen Distanz teil. Leider musste ich die 1,5 km im 21,8 Grad kalten See ohne Neo schwimmen. Dadurch hatte ich mit Krämpfen am Anfang des 40 km Radfahrens zu kämpfen. Ich kam jedoch gut in Tritt und schaffte auch das anschließende Laufen von 10 km. Mit einer Zeit von ca. 3 Std. war ich sehr zufrieden. An meinem künstlichen Hüftgelenk hatte ich zu keiner Zeit Schmerzen, was für mich sehr wichtig war. Als 3....